Wo bin ich?
 
Photovoltaik im Gebäude
Das EEG 2023, das Gebäudeenergiegesetz GEG und die Auswirkungen auf die Sektorenkopplung im EFH
Seminar | Photovoltaik | Für Einsteiger + Für Erfahrene
Die EEG 2023 gibt den Rahmen für den Einsatz von PV in den kommenden Jahren. Darüber hinaus bringt das Gebäudeenergiegesetz Veränderung für die Einbindung von Photovoltaik (PV) im Einfamilien (EFH)- und kleineren Mehrfamilienhäusern (MFH) mit sich. Unser erfahrener Referent Michael Vogtmann spannt in diesem Seminar den Bogen von den Neuerungen der Vergütungssätze im neuen EEG 2023 über die Fragen zu Weiternutzung von Ü20-Anlagen, den Änderungen beim Mieterstrom bis zur Einbindung von Photovoltaik (PV) in Effizienzhäusern und der Anrechnung im GEG und in der BEG. Anhand von Beispielen zeigt er, wie PV intelligent geplant und angerechnet werden kann, und wie sich das EEG 2021 auswirkt.
Inhalte:
1. Photovoltaik im EEG und im GEG

1.1 Einordnung des neuen EEG 2023

1.1.1. Wesentliche Änderungen für die Gebäude-PV
1.1.2. Ausbaupfade und Ausschreibungen

1.1.3. Änderungen bei Eigenversorgung / Drittbelieferung aus „kleinen Anlagen“ bis 30 / 100 kWp durch Wegfall EEG-Umlage
1.1.4. Verbesserung des Mieterstroms
1.1.5. Lösungen für Ü20-Anlagen
1.1.7. Verpflichtende Ausstattung mit IMSys (intelligenten Messsystemen) schon über 7 kWp

1.2 PV im GEG und in der BEG (Bundesförderung effiziente Gebäude), Novellierungen Juli 2022
1.2.1 Wie wird der PV-Strom im GEG angerechnet?
1.2.1.1 Art, Höhe, Resultat
1.2.2 Praxisbeispiele
1.2.2.1 Anrechnung von 3 kWp im EFH
1.2.2.2 100 kWp im Bürogebäude
1.2.3 KfW EH 55 Pflicht ab 2023, EH 40 Pflicht ab 2024, solare Baupflicht durch die Hintertüre.
1.2.3.1 Förderprogramme
1.2.3.2 Investitionszuschüsse
1.2.3.3 Tilgungszuschüsse

2. Power-to-Heat / Sektorenkopplung im EFH
2.1 Kombination von PV und Speicher
2.1.1 Technisch und steuerrechtlich
2.1.2 EEG-Vergütungs- und Betreibermodelle
2.1.3 Wirtschaftlichkeit
2.2 PV und Elektromobilität
2.3 PV und/oder Wärmepumpe
2.4 Vorstellung kostenloser online-Berechnungstools
Veranstalter:
Solare Dienstleistungen GbR
Erlangbare Qualifikationen:
DENA: Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
- 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
- 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude),
- 8 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247) angerechnet.
Referent:
Michael Vogtmann, DGS Franken
Zielgruppe:
Energieberater, Planer, Projektentwickler, Vertriebsmitarbeiter von Solarunternehmen
Methodik:
Vortrag / Präsentation mit Fragerunde (per Chat-Funktion)

Equipment:
Internetfähiger PC und Headset oder Telefon

(Das Webinar wird nicht aufgezeichnet!)
Kurs-Nr.:
So23-SODI-2024-02-13
Wann:
13.02.2024 von 09:00 bis 16:00 Uhr
Dauer:
7 Stunden
Preis p.P.
280,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
 
Buchung und Abrechnung über:
Solare Dienstleistungen GbR