Wo bin ich?
 
Eigenstrom und Mieterstrom im Mehrfamilienhaus
Seminar (Online) | Photovoltaik | Für Einsteiger + Für Erfahrene
Etwa die Hälfte der Bevölkerung in Deutschland lebt in Mietsgebäuden. Solar geeignete Dachflächen sind ausreichend vorhanden. Das Potential für die Solarstromnutzung in Mietshäusern ist damit enorm.

Solarstromlieferungen, vor allem aber der Eigenverbrauch im MFH ist nicht trivial: Wie lässt sich die Vor-Ort-Vermarktung von Solarstrom in Mietsgebäuden technisch und wirtschaftlich gestalten? Welche rechtlichen Fallstricke gilt es zu vermeiden? Wie kann bei mehreren Mietparteien eine genaue Erfassung und Abrechnung von Solarstrom und Restbezugsstrom aus dem Netz erfolgen? Ist eine Eigenstromnutzung möglich und wie verhält es sich mit Umlagen und Steuern? Wie funktioniert das neue EEG-Modell der "gemeinschaftlichen Gebäudeversorgung"? Für welche Zielgruppen ist es geeignet? Bringt es die erhoffte Entbürokratisierung von PV-Anlagen auf Mehrfamilienhäusern? Im Seminar werden diese und weitere Fragen ausführlich behandelt, damit Sie Ihre Projekte auf Mehrfamilienhäusern mit fundierten Kenntnissen realisieren können. Bringen Sie Ihre PV-MFH-Projekte
in der Projektvorstellung mit ein. Ziel ist, dass sie diese nach Seminarbesuch selbständig konzeptionell, wirtschaftlich und steuerlich "anpacken" können.

Mit Besuch des Seminars können Sie die alle 10 (!) Modelle der Stromlieferung und des (gemeinschaftlichen) Eigenverbrauchs im MFH beschreiben und eine Zuordnung geeigneter Mess- und Zählertechnik vornehmen. Wichtige wirtschaftliche Kriterien sind Ihnen bekannt und für die Beurteilung Ihres Projektes anwendbar.
Inhalte:
EEG-Neuerungen und neue steuerliche Aspekte (Umsatzsteuer, Ertragsteuer)
Vorstellung der Teilnehmerprojekte
Stromverbrauch im Mietsgebäude
- Mieterstruktur und Lastprofile
- Eigenverbrauchs- und Autarkiegrade mit PV
- Speicher und spezielle Verbraucher: Wärmepumpe, E-Mobilität

Modelle für Stromlieferung und Eigenverbrauch
- Eigenversorgung (EV)
- Dritte vor Ort beliefern (DvO in der Ergänzungsversorgung)
- Kombination von EV und DvO mit dem "Pionierkraftmodell"
- PV-Miete
- PV-Strommix
- PV-Mieterstrom(förderung)
- innovative DGS-Konzepte: PV-Wohnraummiete und WEG-Selbstversorgung
- Das neue EEG 2024 -geregelte Konzept der "gemeinschaftlichen Gebäudeversorgung"
- Balkonsolaranlagen anstelle oder in Ergänzung zur netzgekoppelten PV

Mess- und Zählertechnik im MFH
- Zählerkonzepte
- Messstellenbetrieb
- Abrechnungswesen
- Dienstleister im Bereich Messstellenbetrieb und kaufmännisches Management

Konzeptionelle, Wirtschaftliche und steuerliche Beurteilung von MFH-Projekten
- Fallbeispiele
- Berechnungen
- Anwenderfragen
- Besprechung der Teilnehmerprojekte
Veranstalter:
Solare Dienstleistungen GbR
Erlangbare Qualifikationen:
DENA: Die Fortbildung wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit
- 8 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude),
- 8 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude),
- 8 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247)
angerechnet.
Referenten:
Michael Vogtmann, DGS Franken
David Biener, metergrid GmbH
Nicolas Schwaab, Pionierkraft Gm
Zielgruppe:
Planer, Projektentwickler, Vertriebsmitarbeiter von Solarunternehmen, Energiegenosssenschaften, Wohnungsunternehmen
Methodik:
Vortrag / Präsentation mit Fragerunde (per Chat-Funktion)
Equipment:
Internetfähiger PC und Headset oder Telefon

Das Seminar wird nicht aufgezeichnet.
Kürzel:
SO09-SODI-2024-04-18
Wann:
18.04.2024 von 13:30 bis 17:00 Uhr
19.04.2024 von 09:30 bis 17:00 Uhr
Dauer:
2 Tage
Preis p.P.
380,00 EUR zzgl. 19% MwSt.
 
Buchung und Abrechnung über:
Solare Dienstleistungen GbR